Projekte

Cornelia Thorspecken verfügt über ein umfassendes Repertoire aus allen Epochen bis hin zu zeitgenössischer und experimenteller Flötenmusik, freier Improvisation, Salon- (Rosa Klassik) und Tangomusik (Tango de Barrio), wobei alle ihre Instrumente (Piccolo, Flöte, Alt- und Bassflöte) zum Einsatz kommen.

Sie hat sich ausführlich mit japanischer Flötenmusik (Begegnung mit Japan), Kompositionen von Komponistinnen (der ferne Spiegel) und verfemten Komponisten (verlorene Generation) beschäftigt.

Für ihr Ensemble "La Picassola" fanden und finden sich immer wieder Komponisten, die für die außergewöhnliche Besetzung komponieren.

Sie begleitet Schauspieler mit Solostücken oder freien Improvisation ("Texte & Töne") und spielt auf Vernissagen.

Als Mitglied der Kammermusikvereinigung des Hessischen Staatsorchesters konzertiert sie in den verschiedensten Kammermusikformationen.